Serverupdates… bitte um Geduld!

Jaja, es ist mal wieder soweit!

Ich muss ein paar Updates durchführen. habe z. B. noch die alte PHP-5.0 laufen, neuere Scripts benötigen schon 5.1 aufwärts. Das ist eine heftige Geschichte!

Gerade ist mir mein MySQL Server abgeraucht, weil der auch ein Update erfahren muß. Sonst geht nix. Bemerkenswert ist, das die alte Systemdatenbank beim Update nicht mehr zu gebrauchen ist. Da die Fehlerbeseitigung Systembefehle und laufenden MySQL Server verlangt, ist das eine anständige Quälerei, die Fehler zu beseitigen. Lass mal einer den Server laufen, wenn er die mysqld.sock nicht findet, die nicht erstellt werden kann, wenn der Server nicht startet!

Letztendlich: Im Internet nix neues! Das heisst ich muss mal wieder selber ran. Das heisst auch, dass ich Stunden verbringen werde. Doch: Ich habe die Lösung selbst gefunden, innerhalb einer halben Stunde intensivem Pink Floyd hören und Scripte und Protokolle lesen.

Also man kann den MySQL Server mit   /usr/libexec/mysqld –skip-grant &   zwingend starten. Dann kann man alle Befehle durchstarten. Bei mir war es nun so, dass dich die MySQL Systemdatenbank nicht reparieren lassen wollte. Diese muss konvertiert werden, das sollte ich dann später erfahren!  Ich habe dann das Verzeichnis  /var/lib/mysql/mysql  gelöscht und mit dem Befehl  mysql_install_db  diese Systemdatenbank neu erstellt. Da waren zwar meine privaten Einstellungen hin, die paar Einträge hatte ich aber dennoch schnell wieder eingegeben. Der Grund liegt in der neuen Sichrheit, die MySQL nun voraussetzt. Wenn also die Konvertierung nicht hinhaut dann dieses Verzeichnis neu erstellen!!

Nun läuft wieder alles weitgehend normal. Mal sehen wann ich kpl. umsteige und auf Virtualisierung setze, damit ich immer die Möglichkeit habe, jederzeit einen neuen Server aufsetzen zu können, dann beim Fehlschlag den alten einfach wieder aktiviere.

Schaunmermal…

 

Du kannst alle Antworten zu diesem Eintrag via RSS 2.0 Feed erfolgen. Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner eigenen Seite.

Schreibe einen Kommentar

XHTML: Diese Tags kannst Du benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 
Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.